„Macht hoch die Tür…

…die Tor‘ macht weit!“

Und auch für unsere Flüchtlinge öffnen sich nach und nach Tür und Tor in Seewalchen:

dieses Foto zeigt das erste Begegnungscafé, das am 4. November gemeinsam mit Schörfling und Aurach im Pfarrsaal Seewalchen stattgefunden hat.
Über 70 Menschen aus vielen verschiedenen Nationen haben miteinander Kaffee / Tee getrunken, Kuchen gegessen, geplaudert, sich gegenseitig kennengelernt und das Gemeinsame vor das Trennende gestellt.

Unsere schöne Pfarrkirche öffnet jeden 3. Donnerstag im Monat ihre Türen für alle, denen das Gebet für den Frieden am Herzen liegt.
Die evangelische Pfarre bietet iranischen Christen Raum für ihre Treffen.
Der Schulturnsaal steht einmal wöchentlich für Asylwerber zum Fußballspielen offen, die Schulküche im Advent zum Kekserl backen, der Caritas-D-Kurs findet in der NMS statt.
Auch das Rathaus öffnet einen Raum zum D-Lernen,
ins Pfarrheim dürfen wir zum Handarbeiten und Tanzen kommen,
zwei Flüchtlingsfrauen mit ihren Kleinkindern sind bei der Spielgruppe eingeladen.
Der Nikolaus besucht die Flüchtlingskinder;
Feuerwehr und Sportvereine nehmen Flüchtlinge in ihren Reihen auf,
die Musikschullehrer planen ein Konzert / Fest mit und für Asylwerber.

Und die Herzen vieler Seewalchnerinnen und Seewalchner haben sich schon lange aufgetan für die Herbergssuchenden unserer Tage.

Allen Helferinnen und Helfern ein herzliches „Vergelt’s Gott“!

Maria Hornsby-Tichy